GfA-NEXT

Was ist GfA-NEXT?

„Wir verstehen uns als Stimme des Nachwuchses und möchten damit den Anforderungen und Bedürfnissen junger Mitglieder ein stärkeres Gewicht innerhalb der GfA verleihen.”

Die Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) hat das Ziel gerade für junge Mitglieder attraktiv zu sein. Zu diesem Zweck wurde die Initiative GfA-NEXT ins Leben gerufen und drei NachwuchswissenschaftlerInnen als Delegierte benannt. Dabei steht die enge Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den jungen Mitgliedern im Vordergrund. Der Einstieg und die Orientierung innerhalb der GfA soll leicht und unkompliziert erfolgen.

Wer wird sind:

„Wir stehen jungen Mitgliedern in der GfA als Ansprechpartner zur Verfügung.”

Folgende Personen sind als Delegierte benannt:

GfA-NEXT Ansprechpartner

GfA-NEXT stellt sich vor (Video)

Was bietet GfA-NEXT an?

„Eine Mitgliedschaft in der GfA lohnt sich besonders für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Praktikerinnen und Praktiker.”

Neben einem reduzierten Tagungsbeitrag (2x pro Jahr), der Zeitschrift für Arbeitswissenschaft und aktuellen Stellenausschreibungen gibt es spezielle Angebote, die zur beruflichen Qualifikation und persönlichen Weiterentwicklung sowie zur Vernetzung innerhalb der GfA beitragen.

„Berufliche Qualifikation — Workshops”

Einmal im Jahr organisieren die GfA-NEXT-Delegierten gemeinsam mit Institutionen Workshops und Fortbildungen, die exklusiv und ohne Kursgebühren von jungen Mitgliedern der GfA besucht werden können. Die Fortbildungen adressieren aktuelle Themen der Arbeitswissenschaft wie z. B. Mensch-Roboter-Interaktion, Innovationsmanagement oder die Digitale Menschsimulation.

Kommende Workshops:

Ankündigung kommender Workshops (nur nach Zusage)

Vorherige Workshops:

- „Menschengerechte Arbeitsgestaltung in der Mensch-Roboter-Interaktion (MRI)”, Veranstaltung als PDF-Datei
Qualifizierungsworkshop-BAuA

- „Neuroergonomie”, Pressemitteilung

„Persönliche Weiterentwicklung — Mentorenprogramm”

Die GfA bietet für junge Mitglieder ein Mentoring an, um bei verschiedenen Fragestellungen des Berufslebens und der Karriereplanung zu unterstützen, z. B.:

  • Hilfe bei Karriereentscheidungen (Wissenschaft vs. Behörde vs. Privatwirtschaft / Berufseinstieg oder Umorientierung)
  • Umgang bei Verhandlungen mit Shareholdern
  • Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Kollegen
  • Vorgehen bei der Erstellung von Anträgen und Angeboten

Das Mentoring ist dabei ausdrücklich nicht für fachliche Problemstellungen (z. B. Doktorarbeit) oder private Probleme (z. B. Ehekrise), sondern für die persönliche Weiterentwicklung im Hinblick auf das Berufsleben gedacht.

TAGUNGEN

beyondwork 2020

GfA beteiligt sich an der beyondwork... weiter

Frühjahrskongress 2021 in Bochum

Arbeit HUMAINE... weiter

PUBLIKATIONEN

Preisträger ZfA-Best-Paper-Award

Der Preisträger des Best Paper Awards 2020 für Wissenschaft... weiter

AKTUELLES

IEA: JES publishes tips for working at home

Booklet zum Thema Telearbeit der japanischen Ergonomie-Gesellschaft: ... weiter

Europäische Arbeitsforschungstagung beyondwork 2020

Die GfA ist bei beyondwork 2020 (21. und 22.10.2020 in Bonn), der... weiter

Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V.

Der Frühjahrskongress der GfA 2021 findet vom 03.03. - 05.03.2021... weiter

21st Congress of the IEA, June 13-18, 2021

Kongress der IEA findet in Vancouver, Canada vom 13.6 - 18.6.2021... weiter

nach oben nach oben
Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (GfA)
Geschäftsstelle der GfA e.V.
Ardeystraße 67 · 44139 Dortmund
Telefon: 0049 (0) 231 124243
Telefax: 0049 (0) 231 7212154

www.gesellschaft-fuer-arbeitswissenschaft.de
Die GfA hat ihren Sitz im
IfADo-Logo
www.ifado.de