Arbeitsschutzregeln

Mitglieder der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft sind in den Prozess der Erstellung von Technischen Regeln im Arbeitsschutz durch die Mitwirkung in diversen Arbeitsschutzausschüssen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (z. B. ASTA, ABS) eingebunden.

SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel

Die SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel gibt einen umfangreichen Überblick über Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten und bietet gleichzeitig als technische Regel Vermutungswirkung und damit Rechtssicherheit für die Unternehmen. Vermutungswirkung bedeutet, dass bei der Anwendung der Regel, d. h. der Umsetzung der dort aufgeführten Maßnahmen ohne einen weiteren Nachweis vermutet wird, dass der Stand der Technik erreicht wird und somit die Vorschriften eingehalten werden, auf welche sich die Regel bezieht.

AKTUELLES

TAGUNGEN

68. GfA-Frühjahrskongress 2022 in Magdeburg

Technologie und Bildung in hybriden... weiter

Ankündigung Herbstkonferenz 2022

Ankündigung Herbstkonferen... weiter

PUBLIKATIONEN

Preisträger ZfA-Best-Paper-Award

Der Preisträger des Best Paper Awards 2021 für Wissenschaft ste... weiter

nach oben nach oben
Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V.
Geschäftsstelle der GfA e.V.
Alte Heerstraße 111 • 53757 Sankt Augustin
Telefon: +49 (0)30 1300-13003

www.gesellschaft-fuer-arbeitswissenschaft.de
Die GfA hat ihren Sitz im
Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)
www.dguv.de/ifa
GfA-Titelbilder